Montag, 10. Februar 2014

Wat schönes für die Wand

Ich habe ja vor fast vier Jahren mein Haus gekauft und werkle seitdem so daran herum. Mittlerweile sieht es auch nicht mehr so nach Baustelle aus :)

Am Samstag war die Essecke mal wieder dran.. ich hatte ja bereits vorgestrichen und in den hellen Streifen sollten Fotos gehängt werden. Farbe von der Wand hatte ich ja noch und die sollte nun auf die Rahmen für die Fotos.



Gesagt, getan... Rahmen besorgt und los gings:

Als erstes das Glas und die Rückwand entfernen und (sicher) beiseite legen. Ich habe hier einen Rahmen aus Plaste (Plastik) genommen - hab ich allerdings erst nach dem Kauf gemerkt.

Dann alles vorsichtig anschleifen, so daß keine glatten Stellen mehr übrig bleiben; sonst hält die Farbe nachher nicht. Wenn ihr Holzrahmen (natur ohne Lack) habt, braucht ihr nicht extra schleifen)


Jetzt anstreichen - ich habe die Farbe der Wand genommen und gleich mal ein paar Stellen ausgebessert :)



Ihr müsst ein paar mal streichen - aber zwischendurch immer wieder trocknen lassen, sonst verwischt die Farbe wieder. Aber dadurch habt ihr dann Zeit ein paar schöne Fotos rauszusuchen... Ich habe drei Anstriche gebraucht. 




Den fertig gestrichenen Rahmen am besten über Nacht richtig durchtrocknen lassen und anschließend mit Klarlack einsprühen - das solltet ihr am besten im Freien oder vor dem Fenster machen, sonst nebelt ihr euch nur die Wohnung und die Lunge zu - evtl. noch eine Maske verwenden. Durch den Lack wird die Farbe einen Tick dunkler aber ist so besser geschützt und der Rahmen kann auch mal feucht abgewischt werden. 



Trocknen lassen, Bilder rein, aufhängen.

fertig!


Eigentlich sollte ja noch Fotos in den Streifen aufgehängt werden: nun sind die Rahmen fertig und ich muss noch die Bilder ausdrucken :) (irgendwas fehlt doch immer...)


Nun ab damit zur Linksammlung "CRAFTSwoMAN Monday" vom Hauptstadtmonster